Dienstjubiläum Nicolé Fohsel

Nicolé Fohsel

Heute haben wir Nicolé Fohsel im Interview. Sie feiert ihr 30-jähriges Dienstjubiläum im Verein für Leppermühle e.V.

 

Hallo Nicolé, bitte stelle Dich doch kurz vor.

Nicolé Fohsel, geb. 1967 in Koblenz

Beruf: staatlich anerkannte Erzieherin

Wohnen: Mit meinem Partner und Mops Frida in Grünberg

Hobbys: „Der Berg ruft“ (Wandern), Nähen, Sticken, Batiken, Filzen, Scrapbooking (Junk Journals), Kochen (Vegetarisch/Vegan), & Backen

Lieblingsorte: Mein Zuhause & Südtirol (Meran).

Interessen: Rock Konzerte, Frida Kahlo

Aktivitäten: Ehrenamtliche Unterstützung von „Herzen gegen Schmerzen“.

 

Wie bist Du zur Leppermühle gekommen und welche Tätigkeit hast Du hier?

Nach der Ausbildung zur Erzieherin suchte ich im Bereich der Jugendhilfe eine Anstellung.

Trotz damalig schlechtem Ruf habe ich mich bei der Leppermühle beworben.

Als ich dann zum Bewerbungsgespräch eingeladen wurde, war ich völlig positiv überrascht. Das zeigt wieder einmal…man muss sich sein eigenes Bild machen und nicht auf die „Gerüchteküche“ hören. J

Seit nun mehr 30 Jahren in der pädagogischen Gruppenarbeit

ist die Leppermühle mein „2. Zuhause“. J

 

Was schätzt du besonders an Deiner Arbeit?

Die täglichen neuen Herausforderungen in einem abwechslungsreichen Tätigkeitsfeld.

Auf der einen Seite die Arbeit mit den Jugendlichen, dann die ganzen Bereiche der Leppermühle, wie IAT (internes Arbeitstraining), die Martin-Luther-Schule, der Sportbereich und die Außenkontakte wie beispielsweise die Agentur für Arbeit, die Eltern der Bewohner, Ämter oder Fachärzte.

 

Was war ein besonders schöner/s Moment/Erlebnis in den letzten Monaten?

Das war mitten in der ersten Corona Pandemie Welle. An einem Nachmittag (es folgten davon noch mehrere) habe ich mit der halben Gruppe genäht. Der Rest, der nicht nähen wollte, gesellte sich dazu…einer hat auf dem Fußboden seine Lego Elektrotechnik aufgebaut…nebenbei lief im Fernsehen ein spannendes Formel Eins Rennen. Alle waren entspannt und gut drauf. Am Ende konnte fast jeder etwas Kreatives in den Händen halten…eine rosageblümte Einziehdecke, ein Rollmäppchen, ein Herzkissen und einen „Game of thrones“ Mantel. Das war für mich ein schönes Erlebnis. 

 

Was zeichnet die Leppermühle als Arbeitgeber aus?

Die freundliche Zusammenarbeit, das Miteinander und die Teamarbeit sämtlicher Kollegen/Innen aus allen Arbeitsbereichen!